Renox.at

Lösungen anfordern

Wir erstellen Ihnen kostenlos und unverbindlich eine Lösung für Ihren Medienraum!

Klicken Sie hie um Infos zu erhalten...

Übersicht über unser AV-Angebot

Gesamtkonzepte vom Profi

  • Beratung, Planung, Montage und Wartung aus einer Hand
Hier finden Sie weitere Informationen...

Newsletter bestellen

Infocomm11

Dass Audiovision eine Branche ist, die sich ununterbrochen und immer schneller ändert weiß jeder, der sich damit befasst.

Wie stark Änderungen stattfinden merkt man erst so richtig auf der weltgrößten Messe von AV: der Infocomm.

Heuer findet sie vom 11. - 17. Juni 2011 in Orlando- Florida statt (übrigens eine absolut nichtssagende Ansammlung von Häusern - sofern man nicht mit Kindern die Attraktionen, wie Disney-World, Water-World, Wet´n-Wild etc. besucht).

Wichtigste Erkenntnisse
1) Video ist immer und überall: Schon heute sind 51 % der Auslastung des Internets Video. Innerhalb von 3 Jahren werden es über 90 % sein!
Videokonferenzen, Video am Smart-Phone, Video am Tablett (iPad). Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Meeting und sprechen über eine Baustelle. Sie rufen einfach den Polier an und der zeigt Ihnen über die Kamera in seinem Handy einen bestimmten Teil des Hauses.
2) Drahtlose Übertragung von Video: Alle reden davon, aber kaum eine Lösung funktioniert oder die Lösungen sind noch nicht marktreif. Wir haben uns einige Lösungen angesehen und werden sie auf Brauchbarkeit testen.
Wenn Sie über das Ergebnis informiert werden wollen, klicken Sie auf den Link am Ende dieses Artikels.
3) 3D
3.1) Industrielle Anwendungen: Heute werden keine Prototypen mehr gebaut. Man prüft das Modell in 3D am Bildschirm oder der Projektion.Architekten entwerfen Häuser,ihre Kunden wandern virtuell durch das Haus!
3.2) Filmindustrie: Avatar hat die Schleusen geöffnet. 3D-Filme kommen vermehrt in die Kinos.
3.2) Heimanwendungen: Sendepause! Kaum jemand beabsichtigt sich einen 3D-tauglichen Fernseher zu kaufen.
3.3) 3D im Schulungsbereich: Kinder können sich Skelette, Motoren etc. in 3D ansehen.

4) Interaktion überall:
4.1) Inzwischen im Schulbetrieb nicht mehr wegzudenken. Schon ab € 299 exkl. sind Sie dabei.Sie können in vorhandene Unterrichts-Einheiten einzeichnen. Die Schülerinnen und Schüler sind voll eingebunden.
4.2) Besprechungen: Alle können sich beteiligen. Alles was zu vorhandenen Folien eingezeichnet wird, wird sofort abgespeichert und kann sofort ausgedruckt, versendet oder archiviert werden.
5) Helligkeit: Auf Grund der stark gesunkenen Preise sind FullHD-Beamer mit einer Lichtleistung von 5.000 Lumen leistbar geworden (€ 6.000 inkl. Objektiv).
6) VGA ist tot: Spätestens ab 2015 wir VGA nicht mehr unterstützt. Wer seinen Beamer länger als 4 Jahre nützen will, muss sich einen Beamer zulegen, der HDMI kann.
7) Digital-Signage: Statische Plakate sind out. Über Internet können Bildschirme, die nicht einmal mehr € 1.000 kosten, von einer Minute auf die andere mit aktuellerem Inhalt versorgt werden.

Weitere Infos anfordern